Die vier Phasen der Unternehmensnachfolge

Viele ÜBERnehmerinnen haben Respekt davor, in naher Zukunft alles allein entscheiden zu müssen. Um so wichtiger ist ein gut organisierter Nachfolge-Prozesse mit einer einvernehmlichen Gestaltung des Verantwortungsübergangs. Je nach Größe des Unternehmens und der Komplexität des Aufgabenbereiches sollte das Tandem gemeinsam die Geschäfte führen, bevor die komplette Übergabe nach 2 -5 Jahren erfolgt.

Die folgenden 4 Phasen geben eine gute Orientierung im Übergabe-Prozess:

Phasen-Unternehmensnachfolge

1. Entscheidungsphase

  • Bin ich kompetent für die Geschäftsführung?
  • Kündige ich meinen aktuellen Job?
  • Was erwartet mich?
  • Bin ich dem gewachsen?
  • Muss ich es allein übernehmen? – Wie?

2. Übernahmephase

  • Welche Teilbereiche sind anfangs die wichtigsten?
  • Wie teile ich die Verantwortung?
  • Wie vereine ich die Erwartungen meiner Eltern mit meinen eigenen?
  • Wie löse ich Konflikte in der Tandemphase einvernehmlich?
  • Wann sollte ich vollständig übernehmen?

3. Positionierungsphase

  • Wie finde führe ich überzeugend und mit klarer Haltung?
  • Wie vereine ich Berufliches mit Privatem?
  • Was fehlt mir noch an Kompetenzen?
  • Was sind meine Prioritäten?

4. Entwicklungsphase

  • Wofür soll mein Unternehmen stehen?
  • Was kann ich verbessern?
  • Wofür will ich bekannt sein?
  • Was ist mir bei neuen Mitarbeitern wichtig?

Mit solchen oder ähnlichen Fragestellungen reflektieren sich die Klientinnen im Verlauf unseres Nachfolge-Coaching.

Der Einstieg in ein Coaching ist in jeder der Phasen sinnvoll und möglich. Kontaktiere mich dazu gern über meine entsprechende Angebotsseite ulrike-lange.eu/nachfolge-coaching